Chiemseestraße 5
83093 Bad Endorf

So erreichen Sie uns

Ärztehaus Stellenangebote
Notfallnummern
Ärztlicher Bereitschaftsdienst:
Telefon 116117

Kinder- und Jugendärztlicher Bereitschaftsdienst:
Telefon 116117

Notarzt: Telefon 112
Suchfunktion
Aktuelles

In der Osteopathie sieht sich der Osteopath die Verletzungen....mehr

Ein Service der St. Jakobs Apotheke... mehr

Neue Ärztinnen stellen sich vor....mehr

Erkrankungen




Homöopathen unterscheiden zwischen der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen.

Akute Erkrankungen wie z.B. grippale Infekte, Husten, Verletzungen, Magen-Darm-Infekte, Mittelohrentzündungen oder allergische Reaktionen können oft schnell und sanft gebessert und geheilt werden.

Chronische Erkrankungen können nahezu alle Organsysteme wie Haut, Magen-Darm, Lunge, Gelenke, Geschlechtsorgane, Immunsystem und Psyche betreffen. Darunter fallen Krankheitserscheinungen wie Allergien, Neurodermitis, Kolitis, ADHS, Asthma, Infektanfälligkeit, Periodenbeschwerden, Erschöpfungszustände, Trauerreaktionen, Prüfungsängste, Depressionen, Schlafstörungen – um nur einige zu nennen.

Symptome aus diesem Beschwerdekomplex bestehen oft schon über Monate, Jahre bis Jahrzehnte und sind vielfach schulmedizinisch behandelt - mit oder ohne Erfolg. Teilweise werden die bisherigen Therapien als nicht zufriedenstellend erlebt oder sind für den Einzelnen mit zu starken Nebenwirkungen behaftet.

Die homöopathische Behandlung solcher Erkrankungen setzt eine eingehende Erstanamnese voraus, um ein auf den individuellen Menschen abgestimmtes und zu dem Leiden passendes Arzneimittel zu finden. Alles dient dem Zwecke, den erkrankten Organismus umzustimmen.

Bei sehr schweren chronischen Erkrankungen können homöopathische Mittel auch zusätzlich zur Schulmedizin eingesetzt werden, um Beschwerden zu lindern und Medikamente einzusparen. Dies ist insbesondere in der Therapie des alten Menschen, der Krebstherapie, der Palliativ- und Intensivmedizin möglich.